Home

foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
YOUR BIKE - MY FAVORITE

PIMP my BIKE




HONDA

motorbikes and scooters

Zur Webseite

CAN-AM / BRP

atv's and spyder

Zur Webseite

APRILIA

motorbikes and scooters

Zur Webseite

BH

e-bikes and bikes

Zur Webseite

   Eidg. dipl. Fahrrad- und Motorradmechaniker-Meister sowie dipl. Auto- und Polymechaniker

Durch langjährige Rennsporterfahrung, ihr ATV/Quad, Trial und Supermoto Offroad Spezialist im Wallis!

   1988 - 2017    29 Jahre Motos-Oskar AG   


                                         

Neben den Hauptmarken HONDA, CAN-AM, aprilia, BH/EMotion führen wir auch die Marken: Beta, Kymco, Gas-Gas, Sherco udw. 

 

CAN-AM ATV/Quad & Spyder-Exclusiv Vertretung im Wallis 


Aktuelle Neuigkeiten und News


 BRP Can-Am Spyder Videos:

Can-Am Spyder Team Promo       Can-Am Spyder RT        Can-Am Spyder ST       Can-Am Spyder RS

 

 BRP Winter Zubehör      BRP Offroad Sportbekleidung     BRP Offroad Zubehör L Outlander     BRP Offroad Freizeitzubehör

  BRP Outlander ATV Lineup     BRP Renegade ATV Lineup


CAN-AM Off- und On-Road

Can-Am Maverick X3

NEW Can-Am Renegade und Outlander

Can-Am Defender / Commander und Maverick

Can-Am Sypder F3 und RT, BRP 1330ccm ROTAX 6-Gang (Tiptronic oder Manual)

BRP Can-Am Spyder  F3 Packages/Videos:

 BRP Riding Gear      BRP Urban Nights Package     BRP uscle Attitude Package    BRP Spyder Touring Escape Package


HONDA X-ADV 750 NEW

HONDA X-ADV 750

Der neue Honda X-ADV kombiniert als Crossover raffiniert-robusten SUV-Stil und kernige Offroad-Tauglichkeit mit durchzugsstarker Power eines 750er Twins, langen Federwegen, Doppelkupplungsgetriebe und fahraktivem Chassis mitsamt Radial-Vierkolbenbremse. Reichlich Stauraum unter der Sitzbank, verstellbare Windscheibe, modernes Cockpit-Display und Smart Key-System unterstreichen die Alltagstauglichkeit.

HONDA CB1100 RS und EX NEW

HONDA CB1100 EX und RS Retro

Die neue Honda CB1100 RS ist ein aufs Wesentliche reduziertes Custom-Bike mit sportlichem Touch. Zu neuer Chassis-Geometrie sind verbesserte 43 mm Dual Bending Valve-Gabel von Showa, Stereostossdämpfer mit Ausgleichsbehälter sowie 17-Zoll-Aluminiumgussräder und radial montierte Vierkolben-Bremszangen montiert. Der luft- und ölgekühlte Vierzylinder-Viertakt Reihenmotor präsentiert sich einlassseitig überarbeitet, mit einer geänderten Auspuffanlage und ist mit einer Anti-Hopping-Kupplung ausgestattet. Full LED Scheinwerfer. 

RS: lesen sie hier mehr dazu...

EX: lesen sie hier mehr dazu...


Honda CBR1000RR Fireblade RR / RR-SP und RR-SP2 NEW

Brandneue FIREBLADE in 3 Varianten. Absolute TOTALE Kontrolle

Die neue Superleichte CBR1000 RR , SP1 und SP2 Fireblade . Hier einige Futures:

-Launchkontrolle
-5 Leistungsmodis
-Boxengasse Geschwindigkeitsbegrenzer...
-elektr. semi aktives öhlins Fahrwerk
-elektr. geschwindigkeit- und beschleunigungsabhängiger Lenkungsdämpfer
-Rear Lift Controll
-9 stufige Tractionscontrolle
-Kurven ABS (mit CBS)
-Drive by Wire
-Brake by Wire
-5 Achsen Gyrosensor
-3 stufige Motorbremskontrolle
-Wheelie-controll
-Schaltautomat mit Blibber Funktion (Hoch und Runter)
-Li-Ionen Batterie
-Anti-Hopping Kupplung
etc...


HONDA CBR650F und CB650F NEW

Die neue CBR650 F und die Naked CB650 F


HONDA CMX 500 Rebel NEW

Honda stellt mit der Rebel noch ein lässiges Neumodell mit 500er Twin-Herz vor. Das Bike vermischt diverse Stilelemente und lässt dabei Spielraum für Customizing, um jüngere Generationen anzusprechen.


Honda SH125i NEW

Honda SH125i NEW

Honda´s SH125i, der seit Jahren zu den populärsten Rollern Europas zählt und 2016 als Marktführer* glänzte, präsentiert sich 2017 dank gezielter Modellpflege weiter aufgewertet – mit neuem Look, LED-Lichttechnik, verbesserter Performance und erfüllt die EURO4-Abgasnorm. Der neue SH125i verfügt jetzt über ein Smart Key-System und ein vergrössertes Handschuhfach inklusive Bordsteckdose.

mehr dazu...


HONDA CRF250L / M und Rally Version NEW

mehr dazu...


Honda CRF`s NEW

Honda CRF Wettbewerbsmaschine CRF R und CRF RX

HONDA CRF450R – HONDA CRF450RX Modell-Update CRF450R: Inspiriert von der HRC-Werksmaschinen Performance wartet die neue Honda CRF450R nach acht Jahren mit tiefgreifenden Neuentwicklungen auf. Das neue Modell bietet 11 Prozent mehr Spitzenleistung und mehr Drehmoment über das gesamte Drehzahlband, einen neuen kompakteren Aluminiumrahmen (7. Generation) mit modifizierter Geometrie, niedrigerem Schwerpunkt sowie eine 49 mm Showa-Gabel mit Stahlfedern und Factory-Team-Spezifikation. Der Titan-Tank, die neuen aerodynamischen Kunststoffteile und eine Elektrostarter-Option komplettieren das Spitzenmodell.

HONDA CRF450R Modellupdate: Inspiriert von der HRC-Werksmaschinen Performance wartet die neue Honda CRF450R nach acht Jahren mit tiefgreifenden Neuentwicklungen auf. Das neue Modell bietet 11 Prozent mehr Spitzenleistung und mehr Drehmoment über das gesamte Drehzahlband, einen neuen kompakteren Aluminiumrahmen (7. Generation) mit modifizierter Geometrie, niedrigerem Schwerpunkt sowie eine 49 mm Showa-Gabel mit Stahlfedern und Factory-Team-Spezifikation. Der Titan-Tank, die neuen aerodynamischen Kunststoffteile und eine Elektrostarter-Option komplettieren das Spitzenmodell.

Hier mehr dazu- NEWS Beitrag

Honda CRF Strassenhomologierte Version von Redmoto als Enduro oder Supormoto. www.REDMOTO.it

 


HONDA-Montesa Cota 4RT NEW

Tuning Umbau 300R, mehr Bilder unter : Oskar Tuning Gallery

 

Honda-Montesa Cota 4RT260 Standard und Repsol Variante

TONI BOU in Aktion https://www.youtube.com/watch?v=GWTqpOv6t3Q

Honda-Montesa Cota 4RT300R Special EDITION

MONTESA COTA 300RR  Bisher hatten Kunden von Montesa die Wahl zwischen zwei qualitativ hochwertigen Modellen, der Cota 4RT260 und der Race Replica, deren Hauptmerkmale ihre fortschrittliche Technologie, ihre Zuverlässigkeit und die Materialqualität sind. Kunden mit einer Vorliebe für Modelle mit stärker ausgeprägten Rennsportqualitäten äusserten gegenüber der Marke den Wunsch nach mehr Motorleistung sowie einem insgesamt leichteren Modell, das in der Lage ist, direkt mit Zweitakt-Motorrädern zu konkurrieren. Unter Berücksichtigung dieser zwei Aspekte und unter gleichzeitiger Beibehaltung der Haupteigenschaften der Cota-4RT-Modelle entwickelte das Montesa-Team von Honda zusammen mit der F&E-Abteilung von Honda Motor Co. Ltd. die neue Cota 300RR, ein Modell mit Rennsport-Eigenschaften, bei dem zugleich die hohen Qualitätsstandards der Marke gewahrt bleiben.

Honda-Montesa 4RT 4RIDE

2016 bringt Montesa nun die 4RIDE auf den Markt. Das Bike bleibt den Grundzügen der Montesa Modelle treu und setzt auf das gleiche Konzept, das bereits bei den Trial-Motorrädern wie der Cota 247 und der Cota 348 zu sehen war. Fans der Marke werden in der 4RIDE Merkmale der Evasion erkennen – einem Trial-Excursion-Bike mit direkter Anlehnung an die Trial-Variante Cota 310. 25 Jahre später, unter Berücksichtigung der aktuellen Ansprüche und Erwartungen seiner Kunden, widmet sich Montesa nun erneut dem Adventure-Trial.

--lesen sie hier mehr dazu--

 


Aprilia new Shiver 900 und Dorsoduro 900 NEW

Grösserer Motor und noch mehr Elektronik für die Shiver und Dorsoduro

Wie die Dorsoduro bekommt auch das Naked Bike Shiver von Aprilia ein Update. Größerer Motor und mehr Elektronik ist die Devise, der Fahrspaß soll soll sich somit deutlich erhöhen. Auch als A2 Variante erhältlich, will Aprilia auf Fahranfänger neugierig machen.


Aprilia Tuono 1100 R und Factory NEW

Aprilia Tuono V4 1100 RR und Factory NEW

 

Das sportliche Power-Naked Bike wird sauber nach Euro4

Die Angst vor der strengen Euro4-Abgasnorm war groß - viele wichtige Modelle schienen gefährdet, zumindest schien ihre Performance unter den Änderungen arg zu leiden. Papperlapapp, bei Aprilias Tuono V4 1100-Modellen bleibt die Leistung auf dem gleich hohen Level und die Elektronik zeigt sich sogar verbessert!

Wir bezeichnen die Aprilia Tuono V4 1100 RR und Factory-Geschwister gerne als die derzeit Performance-stärksten Naked Bikes. Durch die strenge, 2017 in Kraft tretende Euro4-Norm schien diese Performance ein wenig gefährdet, immerhin müssen zahlreiche Änderungen an den Motoren durchgeführt werden, um die Abgasemissionen auf das erlaubte Level zu reduzieren. Aprilia war es aber offensichtlich ein Anliegen, die V4-Modelle nicht spürbar zu "kastrieren" und so präsentiert sich der Jahrgang 2017 motorisch auf dem gleich hohen Level wie die Vorgänger.

Gleiche Leistung noch drehfreudiger

In Zahlen sind und bleiben es gewaltige 175 PS bei 11.000 Umdrehungen und 121 Newtonmeter Drehmoment bei 9000 Touren. Die Überarbeitungen haben nun sogar dazu geführt, dass das Drehzahllimit um 500 Umdrehungen angehoben wurde, ohne damit die Haltbarkeit zu gefährden.Somit wurde am Motor wohl mehr als nur zwei oder drei Schrauben geändert, auch der Auspuff ist völlig neu gestaltet.

Neues Elektronik-Paket auf den Aprilia Tuono V4 1100-Modellen

Wie ernst es Aprilia mit den neuen Tuonos meint, merkt man auch daran, dass Fahrwerk und Bremse direkt vom ebenfalls überarbeiteten Superbike RSV4 übernommen werden. Mindestens ebenso umfangreich präsentieren sich die Änderungen in Sachen Elektronik, waren die beiden Tuono-Schwestern schon in der aktuellen Ausbaustufe überaus komplett bestückt, wird es 2017 noch besser:

Neu - Aprilia Traction Control (ATC)

Lässt sich nun auch bei geöffnetem Gas, also ohne den Gasgriff zudrehen zu müssen, achtfach verstellen.

Neu - Aprilia Wheelie Control (AWC)

In drei Levels verstellbar, spricht noch besser an, kann nun so wie die Traktionskontrolle während der Fahrt, ohne den Gasgriff zudrehen zu müssen, eingestellt werden.

Neu - Aprilia Launch Control (ALC)

Dreifach einstellbar, sensibleres Ansprechen

Neu - Aprilia Quick Shift (AQS)

Der Schaltautomat nun auch mit einer Blipper-Funktion, die das Herunterschalten ohne Betätigung der Kupplung erlaubt.

Neu - Aprilia Pit Limiter (APL)

Damit kann die erlaubte Geschwindigkeit in der Boxengasse auf der Rennstrecke eingestellt und somit nicht überschritten werden.

Neu - Aprilia Cruise Control (ACC)

Nun auch auf dem potenten Naked Bike ein Tempomat, der die Reise oder die "Überführungsetappen" angenehmer macht.

Neu - farbiges TFT-Display

Zwei einstellbare Modi (Road und Race)


Aprilia RSV4 1000 RR / RF / R-RW NEW

Aprilia RSV4 RR und RF NEW

Das italienische Superbike noch besser!

Die Stoppuhr lügt nicht, bei Motorrädern, die sich über ihre Rundenzeiten auf der Rennstrecke definieren, zählt neben Leistung und Gewicht natürlich auch die optimale Fahrbarkeit. Die Aprilia RSV4 war da in beiden Versionen RR und RF ganz vorne dabei - und wird es wohl auch 2017 weiterhin bleiben!

Für viele ist die Aprilia RSV4 das beste Superbike, das jemals gebaut wurde: Unglaubliche Leistung, tolles Handling, ausgezeichnete Elektronik. Für all jene und vermutlich für viele neue Fans sollte das 2017 so bleiben - die beiden Modelle RSV4 RR und RSV4 RF werden noch besser. Die Leistung von 201 PS bleibt bei unfassbaren 13.000 Umdrehungen erhalten, das maximale Drehmoment von 115 Newtonmeter liegt bei 10.500 Touren an. Die Drehfreudigkeit konnte sogar um 300 Umdrehungen gesteigert werden - was eine noch bessere Performance auf der Piste vermuten lässt.

Das noch bessere beste Superbike!

Leistung ist aber nur die halbe Wahrheit, auch das Chassis, im Speziellen Bremsen und Fahrwerk wurden grundlegend überarbeitet und in Richtung Sensibilität verbessert. In der RF-Version kommt nach wie vor Schwedengold zum Einsatz, das Öhlins TTX-Federbein und eine Öhlins NIX-Gabel an der Front. Ebenfalls stark überarbeitet präsentiert sich die Elektronik, das APRC-System (Aprilia Performance Ride Control) beinhaltet:

Neu - Aprilia Traction Control (ATC)

Lässt sich nun auch bei geöffnetem Gas, also ohne den Gasgriff zudrehen zu müssen, achtfach verstellen.

Neu - Aprilia Wheelie Control (AWC)

 

In drei Levels verstellbar, spricht noch besser an, kann nun so wie die Traktionskontrolle während der Fahrt, ohne den Gasgriff zudrehen zu müssen, eingestellt werden.

Neu - Aprilia Launch Control (ALC)

Dreifach einstellbar, sensibleres Ansprechen

Neu - Aprilia Quick Shift (AQS)

Der Schaltautomat nun auch mit einer Blipper-Funktion, die das Herunterschalten ohne Betätigung der Kupplung erlaubt.

Neu - Aprilia Pit Limiter (APL)

Damit kann die erlaubte Geschwindigkeit in der Boxengasse auf der Rennstrecke eingestellt und somit nicht überschritten werden.

Neu - Aprilia Cruise Control (ACC)

Nun auch auf dem potenten Superbike ein Tempomat, der die Reise oder die "Überführungsetappen" angenehmer macht.

Neu - farbiges TFT-Display

Zwei einstellbare Modi (Road und Race)


HONDA Africa-Twin CRF1000 HOT

CRF 1000 L Africa-Twin NEW

    Die CRF1000L Africa Twin bringt alles mit, um an die Erfolgsstory des einstigen Vorgängers anzuschliessen. Die innovative Enduro mit kompaktem Paralleltwin im leichten Chassis verknüpft hohen Touring-Komfort und überzeugende Offroad-Qualitäten in Verbindung mit Alltagstauglichkeit und agilem Handling. Die Neukonstruktion eignet sich für abenteuerliche Reisen wie für tägliche Fahrten zur Arbeitsstätte oder erholsame Spritztouren am Wochenende. Drei Africa Twin-Versionen stehen zur Auswahl. Erstens das «pure» Standardbike ohne ABS und ohne Fahrhilfen. Zweitens mit einem ABS-System, das für Offroad-Betrieb am Hinterrad abschaltbar ist, und der regelbaren Traktionskontrolle «Honda Selectable Torque Control» (HSTC). Und drittens mit Hondas einzigartigem DCT-Doppelkupplungsgetriebe, plus HSTC sowie dem (abschaltbaren) ABS-System.

lesen sie hier mehr dazu


HONDA MSX125 GROME HOT

Honda MSX125 PGM-FI

Das coole MINI Bike mit elektrostarter, Einspritzung, Full LED Beleuchtung. Eine Hommage an den legendären Honda Dax oder Honda Monkey. Der meistverkaufte Verbrennungsmotor auf der Welt der in vielen Varianten auch als Halbautomat zum Einsatz kommt und sein Debut als Honda Monkey 1960 und als Honda Dax 1969 hatte. 


 HONDA RC213V-S HOT

Die Werksrennmaschine homologiert für die Strasse.

Die Honda RC213V-S wird in Europa, den USA, Australien und Japan erhältlich sein - und sie hat ihren Preis: 188.000 Euro sind aufgerufen. Zusätzlich bietet Honda ein Sport-Kit für den Einsatz auf der Rennstrecke an; damit ist die Honda RC213V-S noch einmal 10 Kilogramm leichter (160 statt 170 kg), außerdem erhöht es die Nennleistung von 159 PS bei 11.000/min auf 215 PS bei 13.000/min. In Deutschland wird das Bike ausschließlich mit dem Sport-Kit verkauft, welches zusätzlich 12.000 Euro kosten wird. Die neue Honda RC213V-S kann ab dem 13. Juli 2015 auf der Website www.rc213v-s.com bestellt werden. Die Produktion der einzeln angefertigten Bikes soll im August oder September 2015 starten.

Unterschiede zur GP Version:

  • Konventionelle Ventile statt pneumatischer
  • Seamless-Getriebe wird durch ein konventionelles Getriebe ersetzt
  • Frontscheinwerfer
  • Rücklicht
  • Kennzeichenleuchte
  • Blinker vorn / hinten
  • Rückspiegel links / rechts
  • Geschwindigkeitsanzeige
  • Auspuffanlage mit Katalysator
  • Kennzeichenhalter
  • Hupe
  • Honda Smart-Key-System
  • Seitenständer und Elektrostarter
  • Lenkeinschlag von 15 auf 26 Grad vergrößert
  • Reifen: Bridgestone RS10
  • Bremsscheibe vorn: Edelstahl, Yutaka Giken Co., Ltd.
  • Brembo-Bremsbeläge

 

Modell Honda RC213V Honda RC213V-S (ohne Kit) Honda RC213V-S (mit Kit)
Länge x Breite x Höhe (mm) 2052 x 645 x 1110 mm 2100 x 790 x 1120 mm 2100 x 770 x 1120 mm
Radstand 1435 mm 1465 mm 1465 mm
Sitzhöhe - 830 mm 830 mm
Gewicht über 158 kg (nach Rennen) 170 kg (trocken) 160 kg (trocken)
Motor Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Viertakt-V4-Motor mit 4 Ventilen Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Viertakt-V4-Motor mit 4 Ventilen Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Viertakt-V4-Motor mit 4 Ventilen
Hubraum 999 cm³ 999 cm³ 999 cm³
Bohrung x Hub (mm) - 81.0 x 48.5 mm 81.0 x 48.5 mm
Max. Leistung über 175 kW (über 238 PS) 117 KW (159 PS) bei 11.000/min 158 KW (215 PS) bei 13.000/min
Max. Drehmoment - 102 Nm bei 10.500/min Über 118 Nm bei 10.500/min
Tankinhalt 20 Liter 16, 3 Liter 16, 3 Liter
Getriebe - 6-Gang-Dauereingriff 6-Gang-Dauereingriff
Reifen - 120/70 ZR 17 M/C vorn, 190/55 ZR 17 M/C hinten 120/70 ZR 17 M/C vorn, 190/55 ZR 17 M/C hinten
Bremsen Hydraulische Doppelscheibenbremse vorn, hydraulische Einscheibenbremse hinten Hydraulische Doppelscheibenbremse vorn, hydraulische Einscheibenbremse hinten Hydraulische Doppelscheibenbremse vorn, hydraulische Einscheibenbremse hinten
 
Honda RC213V-S.
Honda RC213V-S
.
Der Sport-Kit beinhaltet:
  • ECU
  • Ansaugkanal in Verkleidungsfront
  • Tita-Auspuffanlage, 4,8 kg leichter
  • Spezielle Zündkerzen mit Steckern
  • Racing-Schaltautomat
  • Schaltwalze für umgedrehtes Schaltschema
  • Data-Logger-Set
  • Umlenkhebel des Federbeins einstellbar zur Änderung der Heckhöhe
  • Racing Bremsbeläge vorne
  • Fernversteller (Remote Adjuster) für en Handbremshebel
  • Thermostat der bei 62 Grad Wassertemperatur öffnet (Serie: 82 Grad)
  • Übersetzungspaket Innenverkleidung unter der unteren Gabelbrücke
  • Hinteres Sitzpolster zum Abstützen
  • Kabelbaum: Abdeckkappen für Steckverbindungen, die nach Entfernen der Lampen etc. offen liegen
  • Montageständer für vorne und hinten
  • Abdeckplane
  • Leistung über 158 kW (215 PS) bei 13.000/min
  • Drehmoment über 118 Nm bei 10.500/min

 


 HONDA NM4 VULTUS HOT

HONDA Vultus NM4 Introducing Video https://www.youtube.com/watch?v=PK7cxzFTMKw

https://www.youtube.com/watch?v=oWNCdlbDIfU

Die Honda NM4 Vultus ist eine Maschine für Individualisten, radikal neu und originell zugleich. Das Entwicklungsteam bestand aus jungen Ingenieuren und war aufgefordert, der Inspiration freien Lauf zu lassen und selbst abgefahrene Ideen ohne Scheu umzusetzen. Das technoid futuristisch orientierte Design spricht neue  Zielgruppen an und begeistert. Neben der auffälligen Optik verfügt die NM4 Vultus über ein durchdachtes Konzept mit hoher Alltagstauglichkeit.

lesen sie hier mehr dazu...


  HONDA F6C 1800 6Zyl. HOT

 
HONDA Gold Wing F6C 1800. Der Power-Cruiser 6Zylinder
Einer Legende wie der Gold Wing gelingt es mit Leichtigkeit, sich neu zu erfinden – im wahrsten Sinne des Wortes. Um sage und schreibe 80 Kilo gestrippt rollt jetzt die unverwechselbare Gold Wing F6C im Bagger-Stil vor. Eine Maschine, die sich sogar von der bereits individualisierten F6B absetzen kann und als Power-Cruiser ein vollkommen neues Kapitel der Gold Wing-Geschichte aufschlägt.

Ein Kapitel, das Fahrspaß neu charakterisiert. Denn das eingesparte Gewicht lässt den seidigen Sechszylinder-Boxer mit seinen 1.832 ccm Hubraum noch stärker zur Geltung kommen – vor allem, weil das Fahrwerk mit Anti Dive System und ABS Bremsen so agil und sicher wie möglich ist. Eine einzigartige, eindrucksvolle Kombination. Egal, ob man über die Prachtstraßen dieser Welt flaniert oder eine prächtige Tour in Angriff nimmt: Mit der F6C macht man eine imposante und dennoch elegante Figur. So fährt die Maschine genau zwischen Gold Wing, F6B und CTX1300.

Das Styling: ungesehen kraftvoll Weniger ist mehr! So lautet das Credo des einzigartigen Bagger-Stils, der große Tourer in grazile Customs verwandelt. Bei der F6C wird das auf die Spitze getrieben, denn die Maschine wirkt noch reduzierter als ihre bereits super cleane Schwester F6B. So wird zusätzlich auf Details wie eine kurze Windschutzscheibe und ausladende Koffer verzichtet. Die F6C kommt dadurch spektakulär niedrig und wahnsinnig muskulös rüber. Modernste LED-Lichttechnik rundum sorgt dafür, dass man mit ihr nicht nur bestens aussieht, sondern auch besser gesehen wird.

Der Motor: unglaublich bärig Hubraum ist durch nichts zu ersetzen! Eine alte Weisheit, die bei der neuen Gold Wing F6C mitten ins Schwarze trifft: Denn hier sorgen gigantische 1832 ccm für eine Motorcharakteristik, die unverwechselbar und unvergleichlich ist. Der 116 PS (85 kW) starke Sechszylinder-Boxer begeistert durch eine seidige Laufkultur, üppige Kraftentfaltung und bärigen Durchzug. Sein maximales Drehmoment von 167 Nm steht bereits bei entspannten 4.000 Umdrehungen zur Verfügung – begleitet von einem satten Sound aus Slash-Cut-Auspuffdämpfern. 

Das Fahrwerk: ungewöhnlich agil Schwer beeindruckend! Die neue Gold Wing F6C überrascht mit einem extrem leichtfüßigen Handling, das unter anderem ein Verdienst des hoch festen Aluminium-Chassis, eines sorgfältig abgestimmten Fahrwerks und kraftvoll zupackender ABS Bremsen mit Vierkolben-Zangen ist. Eine ergonomisch ausgefeilte Sitzposition mit nur 734 Millimeter Sitzhöhe trägt dann ihren Teil dazu bei, dass die F6C bestens beherrschbar und unglaublich komfortabel ist. So wird das ganze Spektrum von dynamischem Touren bis zu entspanntem Gleiten zum puren Genuss.

Mehr...


HONDA Gold Wing F6B 1800 HOT

HONDA  GL1800 F6B studio & amp https://www.youtube.com/watch?v=p4_RcjX3mAg
 

NEW HONDA Gold Wing F6B 1800

Coolness im großen Stil.

Auch eine Legende wie die Gold Wing kann sich neu erfinden – und dabei noch mehr Anziehungskraft gewinnen. Die Modellvariante F6B hat den ursprünglichen majestätischen Charakter der Gold Wing behalten, aber die Gestalt geschärft. Sie tritt als Custom Tourer im lässigen Bagger-Stil an. Mit dynamischerem Design, kleinerer Windschutzscheibe und ohne ausladendes Topcase.

Der bärige 1.832 ccm Sechszylinder-Boxer bleibt unverändert und überzeugt weiterhin mit souveräner Kraftentfaltung sowie sämiger Laufruhe. Da wir das Gewicht der Gold Wing F6B um 28 Kilo senken konnten, begeistert die Maschine jetzt nicht nur mit einem starken Auftritt, sondern auch durch einen stärkeren Antritt mit agilem Handling. Dank des Combined ABS – Dual Version und Features wie der Telegabel mit Anti Dive System bleibt die Sicherheit nicht auf der Strecke. Und die Legende ist lebendiger denn je.

mehr...


Die Honda Fury VT1312X C-ABS HOT

https://www.youtube.com/watch?v=qU9r4t9klhI

Die ersten Ubauten: unter OskarTuningGallery!!

    

% Diverse Rabatte für unsere Rennsportfreunde %

Mitglieder des Trialclub Illgraben (http://www.trial-illgraben.ch/) sowie alle Mitglieder der FMS und SAM (im Bereich Trial, Enduro, Cross, Strassen und Supermoto) können hier von diversen Rabatten provitieren und erhalten eine Vergünstigung.  


 

1988 - 2016      28 Jahre Motos-Velos Oskar AG in Susten